25 Jahre Lügen

25 Jahre Lügen

annexionEs wird viel gelogen in Deutschland, daher mal hier ein paar historische Fakten die so manchem die Augen öffnen könnten, wenn sie es denn zulassen. Natürlich sind die nicht “bequem”.

In Ostdeutschland galten niemals die SHAEF-Gesetze (der westl. Alliierten), sondern ausschliesslich die SMAD-Befehle (Auszug) der Russen.

Kapitalismus toetet

DDR-Gründung
Diese Staatsbildung der DDR begann am 6.12.1947 initiiert durch Deutsche und endete nach drei Volkskongressen mit Abgeordneten aus Ost und West (soweit möglich, wurde dann vom Westen verboten)
am 7.10.1949 mit der Gründung der Volkskammer.

Am 25. März 1954 erlangte die DDR volle Souveränität durch
die “Erklärung der Regierung der UdSSR über die Gewährung der Souveränität an die Deutsche Demokratische Republik”.

Im Frühjahr 1953 kam es zur Nahrungsverknappung da ständig mehr subventionierte DDR-Lebensmittel via Schwarzmarkt in den Westen gelangte. Die SED wollte dies mit völlig überhöhten Planvorgaben wett machen, die sie „Neue Kurs“ nannte.
Am 17. Juni 1953 kam es daher zum “Volksaufstand” ausgelöst durch Proteste gegen die Planvorgaben.
Schätzungen zufolge protestierten 400.000 bis 1,5 Mio. Menschen, darunter auch Häftlinge die ausgebrochen sind. Diese Proteste wurden mit russischen Panzern und 46 verletzte Polizisten beendet, um 14 Uhr des gleichen Tages verkündete man die Rücknahme der Planvorgaben.
Infolgedessen wurde stattdessen ein Rabattmarkensystem eingeführt, um den Schwarzmarkt einzudämmen.

In Westdeutschland galten ausschliesslich die SHAEF-Gesetze (der westl. Alliierten), niemals die SMAD-Gesetze der Russen.

BRD-Gründung
StopWatchingUsSeptember 1947 unmittelbar nach der vorletzten Konferenz der Siegermächte einigten sich die Westmächte der Briten und Amerikaner auf die Gründung eines dt. Teilstaates ohne Anwesenheit von Deutschen aber auch ohne Teilnahme von Franzosen und Russen.
Die Staatengründung der BRD wurde autorisiert am 1.7.1948 im US Hauptquartier in Frankfurt/Main und dauerte bis zum 23. Mai 1949 als das Grundgesetz durch Veröffentlichung in Kraft trat.

Am 1.9.1948 traten 66 Männer und 4 Frauen willkürlich von den Westmächten ernannte (ausgesuchte antikommunistische)
sogenannte “Parlamentarische Räte” im späteren Bundestag in Bonn zusammen, die über den Entwurf des nunmehr “Grundgesetz” genannten Besatzerstatues unter Vorsitz von Adelnauer diskutierten.

Mit diesem Entwurf des sogenannten Grundgesetzes wurden sie sagenhafte 36 mal auf dem Petersberg ins Siebengebirge zitiert. Dort haben die 3 Westmächte dann an dem Entwurf herum korrigiert, bis ihnen das Ergebnis endlich zusagte.

Dann konstituierte sich der nicht gewählte parlamentarische Rat im Rahmen der “gesamtdeutsche Nationalversammlung” (an der kein Ostdeutscher teilnahm) als “provisorischer Bundestag” und setzte das von den Westmächte mittlerweile stark überarbeitete und zurechtgestutzte Grundgesetz in Kraft.

1948 demonstrierten geschätzt 7-9 Mio Arbeiter (70% aller Arbeiter) der britischen und amerikanischen Zone (Bizone) gegen die Einführung des Konzeptes der “sozialen Marktwirtschaft” von Ludwig Erhard,
während man in der Französischen Zone die Ausweitung der Proteste mit aller Härte unterdrückte.
Die Proteste gingen schliesslich verniedlichend als “Stuttgarter Unruhen” in die geschönte bundesdeutsche Geschichtsschreibung ein und wurden brutal mit Tränengas und amerikanischen Panzern niedergewalzt.
Auch eine Massenkundgebung stark kontrolliert von den Alliierten änderte daran nichts. Der Widerstand in Westdeutschland war gebrochen.
Die von den Palamentariern beschlossene Verstaatlichung der Ruhr AG wurde von den Amerikanern kraft ihrer Besatzungsmacht wieder aufgehoben.

Aus dem Besatzerstatut vom 10. Mai 1949 wurde somit das Grundgesetz geboren. Die Besatzungsmacht USA gründete 1949 schliesslich den ihr angenehmen Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB).

Die BRD war bis 1990 nicht souverän und wird bis heute umfangreich abgehört.
Die DDR Bevölkerung wurde 1989/1990 nicht über diese “Unsouveränität” informiert.
Sie stolperte ahnungslos & freudentaumelnd in ein für sie niederschmetterndes Einheits-Deutschland hinein.

DDR_Losung_low

Jede Revolution wird ein Umsturz der im Sumpf landet wenn man nicht weiss wie man die alte Machtelite los wird.
Es steht jedem BRD Bürger frei die deutschlandweite DDR Verfassung vom 6. April 1968 anzunehmen.
Jede DDR Verfassung ist ein Schild gegen die alte Machtelite.

Mehr dazu unter “Wer gründete wirklich DDR und BRD?”

Check es aus

 

Zum Artikel –> http://antilobby.wordpress.com/2014/10/03/25-jahre-lugen/

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen