Deutsche Legende…

Deutsche Legende…

Wir leben in Deutschland, dem Rest eines einst großen und stolzen Reiches. 
Über Jahrtausende haben unsere Vorfahren dieses Land urbar gemacht, es besiedelt und aufgebaut. Unser Volk hatte einst eine große Kultur, die schönsten Städte, die großartigsten Bauwerke entstanden in unseren Ländern.. 
Die besten Handwerker und Architekten, die größten Dichter und Maler, die bekanntesten Komponisten, große Feldherren, die bedeutendsten Forscher, Erfinder und Philosophen der Welt trugen deutsche Namen. 
Die soziale Gesetzgebung unseres Landes war beispielgebend für die ganze Welt, unsere Erzeugnisse eroberten durch ihre Qualität weltweit die Märkte. 

Unser Volk war ein friedliches Volk, aber es wußte sich und die seinen stets zu verteidigen. 
Vereint war es unschlagbar! 

Einst hatte unser Volk, umgeben von Feinden, furchtbare Kriege austragen müssen. 
Schlachten gegen zahllose, übermächtige Gegner. Schlachten, wie sie die Welt noch niemals sah!

Unser Volk hat tapfer gekämpft!

Beispielgebend für alle Zukunft haben unsere Armeen über viele Jahre, an zahllosen Fronten, einen heldenhaften Kampf gefochten, den nur die materielle und zahlenmäßige Übermacht ihrer Gegner beenden konnte. 

In jenen Tagen haben unsere Vorfahren in ihrer Weisheit, unserem Volk selbstlos die Schande einer feigen, kampflosen Unterwerfung erspart.

Noch heute wird in vielen Ländern der Welt voller Hochachtung von den Leistungen unseres Volkes, von dem Heldenmut unserer Soldaten erzählt.. 

In unserem eigenen Land ist das heute anders….

Unser Volk war einst selbstbewußt und zu Recht stolz auf sich und seine Leistungen. Aufbauend auf eine lange Tradition, verbunden durch eine lange, gemeinsame Geschichte.

Wir jedoch, die Nachfahren dieses Volkes haben uns durch Verrat, Lügen und eigene Dummheit von unserer Geschichte und unseren Ahnen trennen lassen. 
Wir haben damit unsere Würde als gestandenes Volk, unseren Charakter, unseren Stolz auf eine ruhmreiche Geschichte, unsere Ehre und damit den Respekt und die Anerkennung der Völker der Welt verloren.

Unser Volk tappt blind vor Verachtung auf sich selbst ziellos umher, läßt sich von Fremden Mächten dirigieren, hat die Orientierung verloren, weiß nicht woher, weiß nicht wohin. 

Den Feinden unseres Volkes ist es gelungen, sich zwischen unsere Ahnen und uns zu stellen. Sie haben sich die Maske der Freundschaft aufgesetzt. Sie haben uns von unserem Selbst entfremdet, haben uns ihre eigenen Gedanken, Einstellungen und Lebensweisen anerziehen lassen. Sie haben es auf uns, unsere Kinder und Enkel, auf unsere Existenz als Volk, für alle Zukunft abgesehen!

Die Medien sind ihre schärfste Waffe, die Lüge ihr größter Trumpf!

Ein Teil unseres Volkes, ein sehr großer Teil, hat sich diesen Lügen unterworfen, hat sie verinnerlicht und verweigert sich einer objektiven Rückschau. Sie machen mit den Feinden ihres Volkes gemeinsame Sache, verraten und vernichten damit das Erbe ihrer Vorfahren. Vernichten damit auch unser aller Zukunft!

Doch unsere Ahnen melden sich, sie regen sich in uns. 
In immer mehr Menschen unseres Volkes erwacht die Liebe zu ihrer Heimat. Immer mehr Menschen interessieren sich für die Geschichte unseres Volkes. Immer mehr Menschen stellen legitime Fragen, erkennen die Lügen über unser Volk. Immer mehr Menschen erkennen den Feind und seine Helfershelfer. Immer mehr Menschen wollen eine sinnvolle Zukunft gestalten, wollen endlich frei sein! 

Und, immer mehr Deutsche hören die leise Stimme unserer Ahnen. Erst leise und kaum hörbar. Dann aber immer eindringlicher…

Die Worte unserer Ahnen

Ich hatte einen Traum. Viele alte, ehrwürdige Gestalten umringten mich. Vorfahren unseres Volkes. Sie machen sich große Sorgen um uns und unser Väter Land. Sie  baten mich Euch folgendes mitzuteilen:

Die Worte unserer Ahnen (Quelle: Steini1953, YouTube)

 


Deutsche Kinder schlaft nicht ein, Deutschland darf nicht vergessen sein…

Enkel könnt ihr nicht versteh’n?
Deutschland darf nie untergeh’n!
Im Herz Europas, wo es stand, 
schützte es das Abendland.

Und der Deutschen Blut und Schweiß,
zahlte einst den hohen Preis, 
mit Fleiß, mit Kraft, mit Mut und Güte,
zu schaffen für Europas Blüte!

Europa hat dies längst vergessen,
will euch Enkel nun erpressen,
euch zu Sklaven degradieren.
So kann Europa nur verlieren!

Denn nur mit freiem Deutschen Land,
kann Europa Hand in Hand,
streiten für die Freiheit nun,
Europas! Vor dem Sklaventum!

Vor Weltenordnung fremder Macht,
die lang‘ schon im voraus gedacht,
der Erden Völker Herr zu sein.
Doch wird die Welt NIE Sklave sein!

Es kann sich dieser Traum erfüllen,
nur durch vereinten Menschenwillen!
Denn wer als Sklave meint geboren,
hat jede Freiheit  schon verloren…

Nur wer der Übermacht sich stellt,
kann retten noch der Menschen Welt!
Aus Völker Mündern muß es schrei’n:
Kämpft! Lieber Tod als Sklave sein

Doch kämpft man heut‘ mit neuem Mut,
zuviel floß schon der Völker Blut.
Um diese Gegner zu besiegen,
darf man nicht in Waffen liegen!

Beherzt, geduldig und mit List,
nur dieser Feind zu schlagen ist.
Dies kann im Grunde sehr bequem,
vom eignen Heime aus gescheh’n.

Mit Tugenden die man euch raubte, 
bis niemand mehr an diese glaubte,
Mut, Hilfsbereitschaft, Stolz und Ehre
liegen ihren Plänen quere.

Fleiß, Pünktlichkeit und Disziplin
raffen all ihr Streben hin,
durch deren Gegenteil erdulden,
die Menschheit vollend’s zu verschulden.

Die Medien, die euch stets belügen,
die lasset doch beiseite liegen.
Fernsehsender bunt und breit, 
die stehlen euch viel Lebenszeit.

Besinnen sollt ihr euch der Werte,
die man ins Gegenteil verkehrte,
dem Eigennutz müßt ihr entrinnen
auf die Gemeinschaft euch besinnen.

Denn nur als Volk gemeinschaftlich, 
Da machen ihr einen dicken Strich,
durch die Pläne all der Bösen,
weltweit die Völker aufzulösen!

Ihr Deutsche müßt als erstes nun,
all diese schweren Schritte tun,
den Weg zu gehen wir euch bitten,
als Vorbild in Europas mitten!

Der Lüge gilt die erste Schlacht,
die aus Freunden Feind gemacht,
Nur Wahrheit kann die Welt erlösen,
die Wahrheit ist der Feind des Bösen

Der Freiheit Wurzel ist der Mut,
Furcht tat der Menschheit niemals gut!
Darauf sollt ihr euch besinnen:
Nur wer sich wehrt, kann auch gewinnen!

Schallen soll auf Erdenrund
bald der Freiheit frohe Kund:
Gesprengt sind all der Fesseln Bänder,
im vereinten Kampf der Vaterländer!

Einigkeit und Recht und Wahrheit,
für das Deutsche Vaterland!
Danach sollt ihr alle streben,
Brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Wahrheit

Sind des Feindes Untergang:
Kämpft!  im Sinne dieses Zieles.
Kämpft!  um euer Vaterland!

Ich bin der Bitte unserer Ahnen sehr gern nachgekommen!

Steinbrecher (2009)

 

Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!“
Otto von Bismarck

„Kein Volk kann ewig auf Knien gehalten werden!“
Egon Bahr

via Deutsche Seite Letter.

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen